Foto: Holger Weinandt (Koblenz, Germany) 12.07.2011  Lizenz cc-by-sa-3.0-de

Weitere Zeitzeugenberichte

In einem weiteren Zeitzeugenbericht las Horst Schmidt, ein Zeuge Jehovas und zum Tode verurteilter Eides- und Kriegsdienstverweigerer, aus seinem autobiografischen Buch „Der Tod kam immer montags“. Schließlich zeigte unser Förderverein noch den DEFA-Film „Nackt unter Wölfen“, der die Rettung eines jüdischen Kindes im KZ Buchenwald erzählt.

Das Blättchen mit dem Programm HIER lesen

Für das Engagement der Schule und der Schülerinnen und Schüler des Bischöflichen Cusanus-Gymnasiums bei den Veranstaltungen bedankte sich Daweli Reinhardt und unser Förderverein mit 30 Exemplaren der Daweli-Reinhardt-Biografie.

Hier den Artikel der Rhein-Zeitung von 13.05.2004 lesen

Ende März waren Daweli Reinhardt und Joachim Hennig zu einem weiteren Zeitzeugengespräch im Haus der Jugend in Montabaur. Mit dabei waren auch Dawelis Sohn Django und Dawelis Enkel, die die Zuschauer mit Dawelis Musik und dem Sinti-Swing erfreuten.

HIER den Zeitungsartikel aus der Westerwälder Zeitung vom 15. März 2004 lesen.

Fotos von der Veranstaltung:

 

 

 

 

Zeitzeugengespräch im Haus der Jugend in Montabaur.

Ende März waren Daweli Reinhardt und Joachim Hennig zu einem weiteren Zeitzeugengespräch im Haus der Jugend in Montabaur. Mit dabei waren auch Dawelis Sohn Django und Dawelis Enkel, die die Zuschauer mit Dawelis Musik und dem Sinti-Swing erfreuten.

HIER den Zeitungsartikel aus der Westerwälder Zeitung vom 15. März 2004 lesen.

Fotos von der Veranstaltung:

 

 

 

 

nach oben